Musikjugend

Der Musikverein Kröv hat es sich zur Aufgabe gemacht, kleine und große Leute an die Musik heranzuführen und ihnen Freude am Musizieren mit einem Blasinstrument zu vermitteln. Neben der Instrumentalausbildung, überwiegend im Einzelunterricht, steht das gemeinschaftliche Musizieren im Vordergrund. Daher werden bereits die jüngsten Instrumentalisten nach etwa einem halben Jahr zu einer Anfängergruppe zusammengeführt. Je nach Leistungsfortschritt können die jungen Musikerinnen und Musiker nach etwa zwei Jahren in der Jugendkapelle und später in der Winzerkapelle mitspielen.

Kathrin Klein bei einem Auftritt der Jugend am Bariton-Sax.Neben dem musikalischen Angebot bietet der Musikverein auch ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Musikfreizeiten und Ausflügen. So erfreuten sich die Jugendlichen zuletzt zum Beispiel beim Besuch des Kletterparks auf dem Mont Royal, beim Zeltlager in Riol sowie dem Abenteuer-Wochende in Köln.

Ansprechpartner ist der Jugendleiter Mario Beth (Tel. 06541/6573).

Musik-Projekte

Da die Kinder schon so früh wie möglich für die Musik begeistert werden sollen, bietet der Musikverein in Zusammenarbeit mit dem Kindergarten und der Grundschule St. Remigius so genannte Musik-Projekte an. Dabei sollen die musikalischen Fähigkeiten der Kinder durch Singen, Tanzen, Hören und Musizieren geweckt und entwickelt werden.

Auszeichnungen

Für seine zukunftsweisende Jugendarbeit wurde der Musikverein Kröv in den Jahren 2008 (Musical Wakatanka), 2009 (Jugendfreizeit "Hamburg früher und heute"), 2011 (Initiative JOMM), 2014 (JOMM - "Musik in England erleben") und 2017 (JOMM - "Musik in einem Militärorchester") jeweils mit dem Förderpreis der Vereinigten Volks- und Raiffeisenbanken des Kreises Bernkastel-Wittlich ausgezeichnet.